Allerletzte Veranstaltung des ersten Projekts…

Böhmsholz/Lüneburg. Nun ist es fast so weit: In einer Woche beginnt der vorläufige Höhepunkt zum Abschluss des ersten Projekts der Kampagne „Clean Screen“.

Im Waldhof Böhmsholz, einem sehr ruhig gelegenen Schullandheim bei Lüneburg, kommen aus allen 5 Video-WorkShops jeweils zwei Jugendliche zusammen und erstellen einen weiteren Clip, der den Formatanforderungen unserer Kampagne entspricht.

Dazu können sie sich des gesamten Rohmaterials der 5 vorangegangenen WorkShops bedienen, aber auch eigene, neue Aufnahmen und Ideen entwickeln.

Wichtig ist nur: Es soll ein Ergebnis dabei herauskommen, was:

  • nicht länger als 45 Sekunden und
  • eventuell sogar witzig ist,
  • möglichst nicht mit erhobenem Zeigefinger daher kommt, aber trotz alledem
  • eine eindeutige Message gegen „Happy Slapping“ rüber bringt

Das entstandene Ergebnis soll ja letztlich in Kooperation mit Handy-Herstellern / -Vertragsanbietern auf neue Mobiltelefone aufgespielt werden, bevor diese in den Handel gelangen. Außerdem sind erste Kontakte zu regionalen Kinos geknüpft worden, um zu erreichen, dass diese Clips im Werbeblock vor den Hauptfilmen laufen.

Wir sind also super gespannt, was sich in diesen 4 Tagen in unserer „Video-Schmiede“ in Böhmsholz entwickelt.

Die Begeisterung, der eingeladenen Jugendlichen jedenfalls (10 der 11 angeschriebenen Jugendlichen haben begeistert zugesagt, eine Akteurin ist leider verhindert, schade), lässt Exzellentes erwarten!!!

Für die Medien: Laden Sie sich doch gern unser Presse-Display herunter. Hier erfahren sie kompakt alles zu dieser Veranstaltung und dem Hintergrund dieser Kampagne:

PresseDisplay-PDF

Dieser Beitrag wurde unter Jugendliche, Kampagne, Medienkompetenz, Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.